StartseiteSitemap

Leistung

ist nachhaltig

Project-/Construction-Management

Das Construction-Management hat die Funktion der Gesamtleitung und Organisation eines industriellen Auf- und Umbauprojektes; es umfasst die Steuerung aller Aktivitäten während der Planung und Realisierung. Ebenso wie Projectmanagement, welches sich um das Initiieren, Planen, Steuern und das Kontrollieren und Abschließen von Projekten befasst.

Ziel hierbei ist es, ein Projekt so zu planen und abzuwickeln, dass die Qualität des Projektes eine optimale Nutzung gewährleistet sowie die vereinbarten Termine und Kosten eingehalten werden. Ebenso der Aufbau einer gut funktionierenden Projektorganisation und das Erstellen eines Projekthandbuches, welches über sämtliche Qualitätssicherungsmaßnahmen Auskunft gibt, die zur Gewährleistung eines störungs- und pannenfreien Projektablaufes vonnöten sind.

Erstellung technischer Dokumentation

Wir erstellen technische Dokumentationen die alle Dokumente umfassen, die ein technisches Erzeugnis beschreiben. Informationen werden systematisch aufbereitet und so strukturiert, dass der jeweilige Zweck vollständig erfüllt wird. Die Technische Dokumentation wird dem dokumentierten Erzeugnis meist über Namens- und Nummernsysteme eindeutig zugeordnet.

Die Bestandteile der Technischen Dokumentation bieten Informationen über das Produkt selbst, den Umgang mit ihm und über das Verhalten der Nutzer.

Im Rahmen von industriellen Konstruktionsprojekten umfasst die Dokumentationserstellung spezifisch die Umbau- und Aufbauanforderung auf der einen Seite, sowie die dementsprechende Dokumentation zur Prüfung der Ausführung.

 

Sicherheits- und Gesundheitskoordination auf industriellen Baustellen (SiGeKo)

Arbeitsschutz auf Baustellen / Sicherheits- und Gesundheitskoordination (Baustellenkoordination)
Seit 1998 werden Bauherren als Initiator eines Bauvorhabens (mit)verpflichtet, sich um den Gesundheitsschutz der auf der Baustelle tätigen Personen zu kümmern. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, benötigen viele Bauherren Unterstützung des SiGe-Koordinators.

Der SiGe-Koordinator übernimmt nach § 3 der BaustellV Aufgaben während der Planung und Ausführung von Bauvorhaben. Er hat die erforderlichen Maßnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes festzulegen, zu koordinieren und ihre Einhaltung zu überprüfen.

Wir erfüllen Ihre Anforderung und bieten diese Dienstleistung im analogen Transfer auf industriellen Baustellen an.

CE-Koordinator/-Zertifizierung

Unsere CE-Koordinatoren schaffen die Voraussetzungen, dass die rechtlichen Sicherheits-Anforderungen an das Produkt eingehalten werden. Damit wird aus organisatorischer Sicht sichergestellt, dass rechtskonforme Produkte das Werkstor bei unserem Kunden verlassen.

Unsere CE-Koordinatoren besitzen auf der einen Seite den notwendigen Sachverstand für die technische Bewertung der Produkte und auf der anderen Seite den rechtlichen Sachverstand in Hinblick auf das technische Recht. Dazu zählen das Geräte und Produktsicherheitsgesetz – GPSG – mit seinen Verordnungen – GPSGV – und das dahinterstehende europäische Recht. Speziell für den Maschinen- und Anlagenbau wird die Maschinenrichtlinie, Druckgeräte-Richtlinie, ATEX-Richtlinie, EMV-Richtlinie und Niederspannungsrichtlinie bis hin zu Kenntnissen über die Produkthaftung umgesetzt. Weitere Kenntnisse über das Umweltrecht, z. B. wegen der zu berücksichtigenden späteren Entsorgung, sind zunehmend notwendig.

 

Sicherheits Certifikat Contraktoren

Das SCC-Zertifikat ist in vielen Branchen – national ebenso wie international – eine unverzichtbare Voraussetzung, um bei der Auswahl von Auftragnehmern Berücksichtigung zu finden. Außerdem profitieren zertifizierte Kontraktoren von Rechtssicherheit, optimierten Managementprozessen und effizienteren Arbeitsabläufen. Dies hilft Risiken durch Störungen im Betriebsablauf, Umwelt- und Sachschäden sowie Ausfallkosten zu senken.

Das SCC ist ein Regelwerk für ein zertifizierbares Managementsystem. Es wurde in der Petrochemie für Unternehmen entwickelt, die als Subunternehmer (Kontraktoren) tätig werden wollen und vereinigt Belange aus (Arbeits-)Sicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz (SGU). Es ist also ein kombiniertes Arbeits- und Umweltschutzmanagementsystem. Unsere Mitarbeiter sind gemäß dem Regelwerk als „operative Führungskräfte“ zertifiziert.

Konzepterstellung und Konstruktion

Wir bieten Erfahrung in Theorie und Praxis, für Konzepterstellung & Konstruktion. Unser Team bringt fortschrittliches Denken in diese entscheidende Phase und probiert Anordnungen in Hinsicht auf technische Lösungen aus. Konstruktionen werden von uns schnell und unkompliziert erledigt.

 

Einzelteil- und Serienerprobung von Komponenten bis zur Komplettmaschine

Die derzeitige Erprobung von Einzelteilen sowie von Serienkomponenten wird in Zusammenarbeit durch Kooperationspartner außer Haus durchgeführt. Ein Prüfkonzept wird individuell erstellt und in Absprache mit dem Kunden vorgestellt. Die Durchführung erfolgt derzeit als Fremdleistung im Anschluss gemäß Anforderung.
Fallturm-Prüfstände:
   Untersuchungen des Energieabsorptionsverhaltens von Strukturen und Werkstoffen
   (vorrangig zur Untersuchung von Schutzelementen von Bedienern)
Intrusions-Prüfstand:
   Ermittlung von Bauteildeformationen und Verformungswiderständen
Weitere Prüfstände zur Ergänzung und Komplettierung eines Prüfkonzepts:
   o Modal-Analyse und Abstrahlverhalten
   o Optische Messverfahren
   o Servohydraulischer Prüfstand
   o Pendelprüfstand
   o Prüfstände für Elektronische Komponenten
   o Prüfstände zur Funktions- und Lebensdauerprüfung von Motoren, Getrieben und Komponenten, sowie Kombinationsanordnungen

Auf den Prüfständen können Einzelteile im Hinblick auf geltende Normen nach EC- und US-Richtlinien geprüft werden. Darüber hinaus sind individuelle Prüfkonfigurationen gemäß Kundenanforderung problemlos adaptier- und umsetzbar.
Eine Einrichtung von firmeneigenen Prüf- und Testständen ist in Planung und wird zum Sommer 2016 in neuen Räumlichkeiten realisiert werden.